Cuxhavener Hafen

Der Cuxhavener Hafen ist nur 13 min mit dem Auto vom Ferienhaus entfernt. Zu Fuß läuft man die ganze Zeit die Strandpromenade entlang, gelangt erst zur Kugelbake und schließlich zum Hafen. Zu Fuß sind es etwa 9 km und 1000 schöne Ausblicke und Fotos.

Den Hafen selbst können sie mit einer Schiffsfahrt und zu Fuß erkunden. Es finden regelmäßig Märke an den Kaien statt und was wirklich zu empfehlen ist – einmal direkt in den Fischhallen essen zu gehen.

Von hier legen ebenfalls viele Ausflugsschiffe nach Hamburg, zu den Seehundsbänken, nach Helgoland oder nach Neuwerk und viele mehr ab.

Weltschifffahrtsweg Elbe:

Direkt bei Cuxhaven liegt die Elbmündung. Die Kugelbake ist ihr Wahrzeichen. Kurz dahinter liegt der Cuxhavener Hafen. Tag täglich fahren unzählige, weltklasse Containerschiffe die Elbmündung herein und sind von dort aus fast greifbar nah zu sehen. Auf dem Weg nach Hamburg hinterlassen sie einen bleibenden Eindruck und locken immer wieder viele Besucher an. Im Haven gibt es eine Aussichtsplattform, wo die Schiffe mit einigen Informationen angekündigt werden. Auch Kreuzfahrtschiffe, wie die Aida fahren durch die Elbmündung nach Hamburg. Sie tauchen das Wasser nachts in ein großes Lichtermeer.

Museumsschiff im Hafen

Von dieser Aussichtsplattform im Hafen gelangt man ebenfalls auf die Elbe 1. Sie ist ein Museumsschiff und war das letzte, größte und berühmteste der bemannten Elbe-Feuerschiffe. Die ELBE 1 wurde am 22. April 1988 nach 40 Jahren Dienst in der Elbmündung eingezogen und durch ein unbemanntes Feuerschiff ersetzt. Sie markierten die gewagte Einfahrt der Elbe für Lotsen, die die Schiffe durch die Elbe führten und immer noch führen. Da sie viele Inseln, Sandbänken und Nebenrinnen enthält, sind Lotsen in Cuxhaven stationiert und fahren den meisten großen Pötten entgegen, um die Einfahrt zu sichern. Dieses Spektakel ist ebenfalls oft für Besucher zu beobachten. Die Lotsen legen mit einem “kleinen Schlauchboot” an die Kontainerschiffe an und der Lotse klettert die lange Leiter entlang des Schiffrumpfes hoch zur Kommandozentrale.

Hamburg

Von Cuxhaven gelangen Sie mit dem Cuxliner, ob per Bus oder Schiff , nach Hamburg. Sie können nur die Schiffsfahrt buchen und auf eigenem Fuße Hamburg erkunden oder mit einer geführte Tour einen ganzen Tag an der Seite von Cuxliner verbringen und viel über Hamburg, dem “Tor zur Welt”, erfahren.
Auf dem Weg durchqueren wir das “Alte Land” mit vielen kleinen backsteinernden Dörfern – typisch nordisch eben. Endecken Sie in Hamburg die Hafenstadt mit dem Elbtunnel, der Köhlbrandbrücke und der Speicherstadt, dem St. Pauli Fischmarkt, die Reeperbahn, die Landungsbrücken, die Alster mit dem Jungfernstieg, den Rathausmarkt und die Elbphilharmonie…

Ausflugsfahrten

Nehmen Sie an einer Schiffsfahrt zu den Seehundsbänken teil oder genießen Sie die Fahrt nach Helgoland mit dem Katamaran und beobachten Sie die reichhaltige Vogelvielfalt oder den Vogelzug. Vom Cuxhavener Hafen können Sie auch mit dem Schiff auf die kleine, vorgelagerte Insel Neuwerk fahren. Diese ist auch zu Fuß mit einer geführten Wattwanderung oder mit der Wattenpost, das sind Kutschen, direkt von Duhnen aus zu erreichen.

Restaurants

Hier im Hafen lässt es sich auch gut Essen gehen. Direkt im Hafen bei der “Alten Liebe” gibt es ein schönes Restaurant mit Blick auf die Elbe. Aber auch der Besuch der Fischhallen lohnt sich ebenfalls sehr für ausgezeichnete maritime Gerichte… oder Sie suchen sich eines der vielen Restaurants im Hafen oder in Duhnen aus zum verweilen.