Umgebung & Strand

Hier können Sie sich im Strandkorb mit einem Buch wegträumen und mit den Kindern über die Wellen springen – das ist echtes Urlaubs-Gefühl. Bei uns ist das Meer ganz nah und der Alltag ganz fern. Hier geben Wir Ihnen Tipps zu Unternehmungen rund um das Haus und Cuxhaven.

Freizeit am Strand

Am 3 1/2 km langen Strand findet sich für jeden Strandurlauber und Liebhaber ein Pätzchen. Von unserem Haus sind es 5-10 Gehminuten zum Strandeingang, daneben schließt sich ein Naturschutz-/ Neulandgewinnungsgebiet an. Am hellen und feinen Sandstrand stehen nicht nur in warmen, sonnigen Monaten Strandkörbe zur Verfügung, auch in der Nebensaison ist ein Strandtag im geschützten Strandkorb ein wahrer Segen. Hier lässt es einfach relaxen und bräunen – denn das ist urlaub und davon träumt jeder nach den vielen normalen Arbeitstagen.
Abseits von den sich entspannenden Eltern bauen Kinder in immer größer werdenden Gruppen zusammen Sandburgen oder kämpfen mit Schaufeln und Sand gegen die Flut an, um ihren Turm zu erhalten. Zusammen spielen Sie Fußball, Tennis und Federball oder lassen Drachen steigen. Auch im Wasser schwimmen oder im Watt wandern, lässt die Herzen höher schlagen. Es gibt viele Möglichkeiten, um den großen Strand, das Meer und das Watt zu nutzen und zu genießen. Ein Erholungswert, der oft nicht woanders zu finden ist.

Etwas Schönes sind auch die direkt an den Stand angrenzenden Lokale. Hier können Sie sich stärken und es findest sich etwas für den kleinen oder großen Hunger. Abends lassen sich hier Sundowner genießen mit den herrlichsten Sonnenuntergängen, die häufig das gesamte Watt rot einfärben.

Strandleben und Meer

Vom Strand aus sieht man am Horizont die großen Schiffe der Welt vorbeiziehen und kann diese bis zur Einfahrt in die Elbe beobachten. Da wir selbst begeisterte Nordseeurlauber sind, können wir außerdem eine Fahrradtour oder eine Tour mit dem Gokart an der Promenade entlang empfehlen. So fährt man direkt auf die Kugelbake zu, wo die riesigen Pötte so nah vorbeifahren und quasi anfassbar erscheinen.
Etwas Besonderes ist eine Kutschfahrt mit der Postkutsche über das Watt bin hin zur Insel Neuwerk, die zu Hamburg gehört. Eine solche Fahrt wird je nach Tide fast jeden Tag angeboten. Auch eine Watt-Wanderung dorthin lohnt sich und ist sicher ein bleibendes Erlebnis. Zu sehen gibt es einiges: Krebse, Muschelbänke, Wattwürmer im Schlick, Vögel und unterschiedlichste Wattformationen und Prile. Mehr über das Watt als UNESCO Naturerbe erfahren Sie auf der Seite “Wattenmeer“.

Umgebung

  • Auch in Cuxhaven nahe des Hafens gibt es einen Escape Room “Ebbe oder Flucht”
  • Workshops für Kinder in der Spielkiste Döse
  • Wassersport, z.B. einen Kite-Kurs an der Nordsee in Cuxhaven belegen
  • Sportevents – Sportstrand im Sommer vor Döse
  • Kinder: Minigolfanlage, Fußballfeld mit Spielplatz hinter dem Deich am Ende von Duhnen Richtung Döse
  • das Wrackmuseum besuchen
  • Besuchen Sie den Nebenort Saalenburg: Fährt man mit dem Fahrrad in die entgegengesetzte Richtung des Strandeingangs am Deich entlang, kommt man schnell nach Saalenburg und fährt direkt durch die schöne Heidelandschaft. Dort liegt das Naturkundemuseum “Der Natur auf der Spur”, was sehr schön für Kinder ist und ein schöner Kletterpark.
  • Schloss Ritzebüttel
  • Die Altstadt von Otterndorf ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Genießen Sie frischen Fisch auf dem Fischmarkt wie z.B. Aal, Rollmops, Krabben, Seezungen. Oder powern Sie sich am Südsee beim Wassersport aus: ob Wasserski, Wakeboarding, Bodydrag oder Tuberride und noch viel mehr
  • Stadtführungen & -rundfahrten
  • Dicke Berta – alter Leuchtturm in Altenbruch
  • Fährfahrten über die Elbe z.B. nach Brunsbüttel
  • Maritime Events  – Wattwanderungen, Kutschfahrten nach Insel Neuwerk, einmal im Jahr das Duhner Wattrennen
  • Bad Bederkesa: Ein perfekter Ort für Radwanderer mit einem ca. 430 km langem, gut ausgeschildertem Radwanderwegenetz.

Bremerhaven:
Die Hafenwelten mit einem der größten Containerterminals, die Hapag Lloyd Werft und das maritime Tourismuszentrum der Hafenstadt sind sehr sehenswert. Besonders wissenswert und interessant ist das Klimahaus Bremerhaven, das Deutsche Auswandererhaus, der Zoo am Meer, das Deutsche Schifffahrtsmuseum mit dem U-Boot Wilhelm Bauer und das Historische Museum Bremerhaven.

Helgoland:
Mit dem Katamaran gehts vom Cuxhavener Hafen auf schnellstem Wege zur Hochseeinsel. Sie sitzt auf seltenem roten Feuerstein. Begeisterte können das ganze Jahr über per Schiff nach Helgoland gelangen, empfehlenswert sind jedoch besonders die Zeiten des Vogelflugs, in der tausende von Vögel auf ihrem Weg Richtung Süden bzw. wieder nach Norden sind und sie so auch seltene Exemplare zu Gesicht bekommen können.

Hamburg
Nach Hamburg, zum “Tor der Welt” gelangt man ganz leicht mit dem Cuxliner vom Cuxhavener Hafen. Mehr dazu auf der Seite Cuxhavener Hafen.

Übrigens: Insel Neuwerk, die kleine Insel im Wattenmeer or Cuxhaven, gehört zu Hamburg. Sie ist ein Stadtteil der Hansestadt und nicht von Cuxhaven wie mancher Urlauber denkt.